LESEHUND® WORKSHOP

Werden Sie ehrenamtliches Lesehund-Team und helfen Sie Kindern, sich im Lesen zu verbessern 

und die Freude daran zu entdecken! 

 

 

 

Die nächsten Lesehund Workshops finden am 

 

15.06.2024   /  12.10.2024   /  16.11.2024   statt.

 

 

Dauer  10:00 - ca. 14:00 Uhr

Kosten 140 Euro (incl. Handout, Teilnahmebestätigung, Getränke und kleinem Snack)

Teilnahme ohne Hund

 

Anmeldungen und nähere Informationen: 

info@bodenseehunde.com

 

 
 

Der Workshop vermittelt die Grundlagen der Leseförderung mit Hund: 

 

- Lesekompetenz

- Konzept der Leseförderung mit Hund

- tiergestützte Interventionen

- wie hilft der Lesehund

- Historie R.E.A.D. und Lesehund Verein München

- Grundsätze des Lesehund-Konzepts

- Hygiene

- geeignetes Lesematerial

- Voraussetzungen Hund und Besitzer

- Vorbereitung und Durchführung des Einsatzes

- Körpersprache des Hundes (Stressanzeichen)

- Richtlinien des Lesehund Vereins

 

 

Es gibt viele Listenhunde, die sehr lieb mit Kindern umgehen, aber leider

können wir sie nicht zu den Workshops zulassen (auch mit Anteil).

Foto: Hannes Rohrer aus DOGS 5 / 2019

 

 

Lesehund®-Teams gehen regelmäßig in Schulen oder Büchereien und unterstützen 

ehrenamtlich Kinder mit Lese-Schwierigkeiten oder Förderbedarf.

 

Viele Kinder haben Probleme mit dem Lesen und haben deshalb Hemmungen vorzulesen.

Sie haben Angst, dabei Fehler zu machen und von ihren Mitschülern ausgelacht zu werden.

 

Diese Kinder können einem Lesehund regelmäßig vorlesen und so ihre Hemmungen abbauen

und sich im Lesen verbessern. Sie gewinnen mehr Selbstvertrauen und können so die Freude

am Lesen entdecken. Denn Hunde sind wunderbare und geduldige Zuhörer, sie schaffen

Vertrauen und urteilen nicht. Die Anwesenheit des Hundes schafft eine entspannte

Atmosphäre, die dem Kind hilft, sich besser zu konzentrieren.

 

 

Foto: Hannes Rohrer aus DOGS 5 / 2019

 

 

Voraussetzungen für einen Lesehund sind ein ausgeglichenes, ruhiges Wesen sowie Offenheit und

Freundlichkeit gegenüber Kindern. Ein aufgeregtes, lautes Kind sollte ihn nicht aus der Ruhe 

bringen oder verunsichern. Das zukünftige Lesehund-Team sollte bereits eine Prüfung wie z.B. eine Begleithundeprüfung, Therapiehundeprüfung, Hundeführerschein-Prüfung oder vergleichbares 

abgelegt haben.

 

Mittlerweile engagieren sich viele Lesehund-Teams in Schulen, Betreuungen und Bibliotheken.

Weltweit sind es mehrere tausend Teams, die der Dachorganisation R.E.A.D.® (Reading Education Assistance Dogs), 

in Deutschland Lesehund® (lesehund.de), angeschlossen sind.

 

Wir freuen uns, wenn es bald noch mehr ausgebildete Lesehund-Teams geben wird, die leseschwache Kinder 

kostenfrei unterstützen, ihre Lesefertigkeiten zu verbessern.

 

 

 

 

Ich bin Mitglied im Lesehund® Verein           und bei der          internationalen Dachorganisation R.E.A.D.® (USA)

                                                                                             Reading Education Assistance Dogs

 

 

 

 

 

Druckversion | Sitemap
© BODENSEEHUNDE